SIMONE

NEON-EXPRESSIVE MALEREI

AKTUELLES

SIMONE BECKMANN

1968 geboren in Gütersloh, lebt und arbeitet auf dem Land.

Simone Beckmann wächst in einem naturverbundenen und kreativen Umfeld auf. Eigentlich wollte sie sich zur Bildhauerin ausbilden lassen. Da es keinen freien Ausbildungsplatz gab, entschließt sie sich zu einer Lehrausbildung zum Tischler, den sie 1988 mit Gesellenbrief abschließt. Neben ihrer Tätigkeit im Ausbildungsberuf absolviert sie ab 1989 ein Gaststudium an der Universität Paderborn und studiert am Fachbereich Kunst bei H. Ortner Aktmalerei. Seit 1992 sind Akt und figurative Elemente im expressiven Malstil ihre wesentlichen künstlerischen Ausdrucksformen die in der Tradition von Neoexpressionismus und der ‚Jungen Wilden’ verortet ist. Mit ihrer künstlerischen Arbeit kompensiert Beckmann Konflikte und Ungerechtigkeiten in ihrer Lebensumwelt und gestaltet sie künstlerisch.

 

Ihre Maltechnik wird durch den Einsatz phosphoreszierender und Neon-Farben unterstrichen, die, unter Verwendung von ultraviolettem Licht, den Motiven einen düsteren und gleichzeitig phantastischen, überirdischen Ausdruck verleihen. Hierauf ließ sie sich ein Patent anmelden.

 

Neben der bildkünstlerischen Arbeit sind Performances ein weiterer Schwerpunkt ihrer künstlerischen Arbeit. Hier verbindet Simone Beckmann ihren malerischen Ansatz mit dem der Inszenierung. An außergewöhnlichen Orten entstehen flüchtige, provokante, zuweilen rätselhafte Bilder voller Witz und Ironie.

 

KONTAKT

IMPRESSUM